l'tur Newsroom
Die Presseseite von Europas Nr. 1 für Last Minute.

5 Aktivitäten für Palma

24.11.2017

Während die Strandregionen ab November zu großen Teilen in die Winterpause gehen, bleibt in Palma alles beim Alten. Die Hauptstadt hat ihre Türen das ganze Jahr über für Besucher geöffnet und verzaubert mit ihrer wunderschönen Altstadt, den vielen Sehenswürdigkeiten und Shopping-Möglichkeiten. In den edlen Clubs von Palma kann man außerdem ausgelassen feiern.

Sightseeing in Palma

In Palma erwarten dich Sehenswürdigkeiten, für die man sonst lange anstehen musste. Auch die schöne Altstadt, deren enge Gassen während der Saison zu überlaufen waren, warten darauf entdeckt und bewundert zu werden.

Palmas Wahrzeichen, die Kathedrale Le Seu, ist ein Meisterwerk gotischer Architektur aus dem 14. Jahrhundert. Von der Terrasse der Kathedrale kann man eine wunderschöne Aussicht genießen und sie bietet sich als sehr schönes Fotomotiv an. Auch die La Lonja ist ein gotisches Kunstwerk. Das schöne Gebäude war damals der Sitz des Seehandels, heute beherbergt es regelmäßig neue Kunstaustellungen. Der Palau de l'Almudaina befindet sich gleich nebenan und ist ein Palast mit Einflüssen arabischer Architektur. Einen Großteil der Anlage kann man besichtigen und dabei einen sehr schönen Blick auf die Kathedrale Le Seu erhaschen. 

Wer noch mehr architektonische Meisterwerke erkunden möchte, besucht das Convento de Santa Clara, ein altes Kloster. Eine langjährige Tradition haben die Kekse des Klosters. Seit Jahrzehnten bringen Bräute am Tag vor ihrer Hochzeit 12 Eier zum Kloster, im Aberglauben, es würde daher am Tag ihrer Hochzeit nicht regnen. Die vielen Eier werden zu leckeren Plätzchen und einer wunderschönen Tradition.

Der Jardines de S'Hort del Rei ist ein sehr schön gestalteter Park, nur wenige Meter von der Kathedrale und der Palau de l'Almudaina entfernt. Der ideale Ort, um sich zu erholen und neue Kraft zu tanken. Zum Abschluss lässt man sich von den verwinkelten Gassen der Altstadt Palmas beeindrucken.


Schlemmen in Palma

Ganz weit oben auf der To-Do Liste für Palma steht ein Restaurantbesuch, denn die mediterranen Köstlichkeiten sind ein unvergleichbarer Genuss für den Gaumen. Da es jetzt entspannter zugeht, kann man auch mehr ausprobieren. Es muss beim Bestellen nicht mehr schnell gehen und man kann nach Lust und Laune ins Restaurant gehen, ganz ohne Reservierung.

Ohne Reservierung geht es auch in der Mercat de l´Olivar, Palmas größter Markthalle, zu. Von frischem Obst und Gemüse, über Fisch, Fleisch und leckeren Tapas hält sie alles bereit. Eine unkonventionelle Alternative zum klassischen Restaurantbesuch bietet auch der Besuch des Marktes San Juan. Das Gebäude beinhaltet viele kleine Stände mit Köstlichkeiten aus aller Welt, ähnlich wie bei einem Streetfood-Festival. Sitzgelegenheiten gibt es zu allen Seiten. Auf der oberen Etage kann man an der Bar Cocktails genießen und sich von der Show-Küche inspirieren lassen. Der Markt ist täglich bis in die späten Abendstunden geöffnet.


Shoppen in Palmas Altstadt

In den engen Gassen von Palmas Altstadt sind viele kleine Boutiquen versteckt, in denen man regionale Produkte erwerben kann. Diese bieten sich ideal als Mitbringsel für zu Hause an. Die Passeig del Borne ist eine der zentralen Einkaufsstraßen in Palma, auch „Die goldene Meile“ genannt. Auf dieser und rund um die angrenzende Placa de la Reina befinden sich einige Highfashion-Stores wie Louis Vuitton, Carolina Herrera und BOSS. Wo die Passeig del Born in die Av. De Jaume III übergeht, gibt es eine Vielzahl an Shops im Premiumbereich, von United Colors of Benetton und Intimissi über Desigual, Massimo Dutti und Kiko hin zu Mango. Auf der Carrer del Sindica befinden sich weitere kleine Shops. 

Um die Placa Major schlängeln sich kleine Gassen voller individueller Boutiquen – ideal zum Stöbern und Entdecken. Wer Deko, ausgefallene Geschenkideen und Mitbringsel sucht, begibt sich rund um den Placa d’Alexandre Jaume auf die Suche.


Feiern auf der Calle Apuntadores in Palma

In der Bimil Lounge wird man von exotischen Cocktails und einer mallorquinisch-asiatischen Fusion Bar erwartet. Ein schönes Lokal, um in den Abend zu starten. Rund um die Carrer Arabi Richtung Ramblas geht es allgemein sehr stimmungsvoll zu, mit vielen kleinen Cafés, Bars und Straßenmusik. 

Die Calle Apuntadores wird abends zum zentralen Treffpunkt, um den Tag ausklingen zu lassen. In den vielen Cafés, Bars und Restaurants eröffnet man die Nacht. Auf der Passeig Maritimo und den umliegenden Straßen bis zur Palce de la Reina geht die Party weiter. Hier befinden sich viele coole Clubs und Szenebars.


Entspannen in Palma

Ein Kurzurlaub auf Mallorca ist entspannend. Bei gemütlichen Spaziergängen an den ruhigen Promenaden, durch die Altstädte und Wälder kann man die Seele baumeln und sich von der schönen Landschaft verzaubern lassen. 

Um den Körper in Einklang zu bringen, kann man sich auch im Spa Bereich seines Hotels verwöhnen lassen. Gut erholt und gestärkt für den Winter fliegst Du nach Hause und hast sicher ein Dutzend atemberaubende Bilder, sowie ein paar schöne Geschichten zu Mallorca, fernab der Hauptsaison, zu erzählen. 

Konnten wir Dich überzeugen, dass sich ein Kurzurlaub in Palma zu jeder Jahreszeit lohnt?


Guter Beitrag?
 
 
 

Autor

5 Aktivitäten für Palma

Sandra Kosic