l'tur Newsroom
Die Presseseite von Europas Nr. 1 für Last Minute.

Kurzurlaub auf Mallorca – zu jeder Jahreszeit eine Reise wert!

01.12.2017

Warum lohnt sich ein Kurzurlaub auf Mallorca ganz besonders?

Ein Kurzurlaub zum Beispiel nach Mallorca, lohnt sich aus vielen Gründen. Neben der Tatsache, dass Du dafür nicht einmal Deine wertvollen Urlaubstage benutzen oder einen großen Koffer packen musst, profitierst Du vor allem von einem Perspektivwechsel. Manchmal ist eine kurze Auszeit vom Alltag alles was man braucht, um erneut voller Energie durchzustarten. Und falls Du doch noch Resturlaub hast, den Du verbrauchen musst, hängst Du einfach ein paar Tage dran und lässt Mallorca länger auf Dich wirken.

Zu bewundern gibt es auf Mallorca nämlich Vieles. Egal wohin man geht, es wirkt als hätte sich „die Natur angestrengt, hier eine Auswahl erlesenster Stücke anzubieten“. So beschrieb schon der mallorquinische Schriftsteller Miquel dels Sants Oliver die Schönheit und Vielfalt Mallorcas. Gerade außerhalb der Hauptsaison gibt es dort viel zu entdecken und das freut auch den Geldbeutel, denn dann kosten die Reisen nach Mallorca gleich deutlich weniger.

Sportlich betätigen & Natur entdecken auf Mallorca

Die Landschaft Mallorcas zeigt sich nach der langen Trockenphase der Sommermonate wieder in voller Farbpracht. Mit dem Mietwagen kann man nun auf große Entdeckungstour gehen und dabei viele, neue Orte entdecken - vielleicht auch als künftige Sommerreiseziele. Denn außerhalb der Hauptsaison, wenn nicht nur die Straßen wie leer gefegt sind, entdeckt man neue Orte viel einfacher und kann auf den malerischen Landstraßen auch mal langsamer fahren um die schönen Schluchten, das azurblaue Meer, die einsamen Strände und großflächigen Plantagen zu bestaunen.
Da die artenreiche Flora und Fauna nach der Hauptsaison wieder so richtig aufblüht, bietet sich die Natur förmlich an durch Fahrradtouren, Wanderungen und Reitausflüge entdeckt zu werden.

Die Serra de Tramuntana ist ein atemberaubender Gebirgszug im Nordwesten Mallorcas, den man mit dem Auto über die Ma-10 durchqueren oder zu Fuß bewandern kann. Der Wanderweg beginnend in Valldemossa, im Westen der Insel, führt durch eine prachtvolle Landschaft aus Pinienwäldern, Olivenbäumen und Orangenplantagen nach Pollença im Norden Mallorcas. Die Strecke wird auch „Ruta de Pedra en Sec", was auf Deutsch so viel heißt wie „die Route der Trockensteinmauern“. Den Namen hat die Weitwanderstrecke erhalten, da sie durch nahezu unberührte Regionen und Dörfer führt und damit einer kleinen Zeitreise ähnelt. Durch ihre Länge von knapp 100 Kilometern und die Höhenunterschiede von bis zu 700 Meter pro Tag kann man sich ohne schlechtes Gewissen dafür entscheiden nur einzelne Etappen der Strecke zu bewandern und sich den schönen, kleinen Dörfer der Region zu widmen. 


Ein besonderes Schmuckstück ist dabei der Ort Fornalutx. Mit seinen knapp 700 Einwohnern hat er bereits mehrfach den Preis des schönsten Dorfes Spaniens gewonnen. Es besticht mit seiner traditionellen Architektur, bestehend aus sandfarbenen Steinen, die ganze Häuserfassaden bedecken und fließend in den Bodenbelag übergehen. Ein schöner Kontrast zu den in beige gehüllten Steinhäuschen sind die dunkelgrünen Rollläden, die nahezu jedes Haus schmücken. Die malerischen Häuschen sind durch enge, mit Blumen geschmückte Gassen miteinander verbunden und schlängeln sich mittels langer Treppen immer weiter nach oben. Je weiter man aufsteigt, desto schöner der Ausblick, denn das schöne Dorf liegt inmitten der Natur.

Du wolltest dich schon immer fühlen wie im Film und am Strand in den Sonnenuntergang reiten? Auf Mallorca kannst du das tun! Besonders in der Nebensaison, von Oktober bis Anfang April, gibt es nahezu überall tolle Möglichkeiten für interessante Tagesausritte. Ein ganz besonders schöner Weg die Insel zu erkunden.

Auch mit dem Fahrrad kann man auf Entdeckungstour gehen und viele Orte von einer anderen Seite kennenlernen. Auch wer es professioneller möchte, ist auf Mallorca richtig aufgehoben. Denn gerade bei Rennrad-Fahrern ist die Insel von Herbst bis Frühling sehr beliebt, da sie viele verschiedene Radstrecken zu bieten hat.

Der Es Trenc Strand gilt als Mallorcas schönster Strand. Er befindet sich im gleichnamigen Ort, der ca. 60 Kilometer von Palma entfernt ist. Außerhalb der Saison hat man den, sonst dauer-belegten Sandstrand, für sich und kann wunderschöne Bilder und Strandspaziergänge machen.
Folgt man den Küstenstraßen Ma-19 und Ma-6014 von Palma nach Es Trenc wird man durch viele schöne Ferienorte wie z.B. Can Pastilla, S’Arenal, Cala Blava, Sa Torre und Sa Ràpita geführt und sammelt atemberaubende Eindrücke von einsamen Schluchten und den Ferienorten selbst.

Kulinarisches & Mallorquinische Festlichkeiten

Nachdem sich nun die Touristenströme gelegt haben, die Temperaturen nicht mehr erdrückend heiß und die Straßen der beliebten Küstenstädte wieder begehbar sind, sind auch die Einheimischen entspannter, voller Lebensfreude und Gastfreundlichkeit. Wenn die Mallorquiner wieder aufatmen, kann man die Region in aller Ruhe und voller Authentizität erkunden und bestaunen.

Zu bestaunen gibt es einiges, zum Beispiel die Feierkraft der Mallorquiner! Auf Mallorca gibt es jeden Monat mehrere Feste, die zwar nicht überall gleichzeitig, dafür aber ausgelassen gefeiert werden. Auf der Insel heißt es, dass mindestens ein bis sieben Tag im Namen eines Festes steht und mit musikalischer, künstlerischer und natürlich kulinarischer Unterstützung zelebriert wird.

So wird allein zwischen September und November das Weinfest, das Melonenfest, das Blutwurstfest, das Krapfenfest und die Landschaftsmesse – der größte Herbstmarkt der Insel - zelebriert. Vom 11. bis zum 17. November wird auf der ganzen Insel die Mallorca Week gefeiert, wo tolle Aktivitäten und Feste auf Dich warten.
Weitere Daten zu den mallorquinischen Feiertagen, regionalen Festen und Festivals erhältst du auf http://www.infomallorca.net

Palma

Palma – die schöne Balearen-Hauptstadt – verzaubert vor allem mit ihrer historischen Altstadt. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken, verwinkelte Shoppingstraßen mit den Großen Marken wie Louis Vuitton, aber auch spanischen Schnäppchen wie dem Mango Outlet. An kulinarischer Vielfalt mangelt es in Palma auch nicht. Umgeben von mediterranem Flair locken ganze Viertel voller Cafés, Bars und Clubs die Nacht durchzufeiern.

Was Palmas Flair ausmacht und was du dort unbedingt erleben solltest, erfährst du in unserem Blogbeitrag Top 5 Aktivitäten Palma.

Reise-Tipp

Ein Kurzurlaub auf Mallorca stillt das Fernweh und weckt schöne Erinnerungen. Anstatt der konstanten Suche nach neuen, noch schöneren Orten zu verfallen - wie wäre es mit einem Déjà-vu? Fahre an Deinen Lieblings-Ferienort auf Mallorca und entdecke Deine persönlichen Hotspots zu einer anderen Jahreszeit. Du wirst Dich wundern wie verändert alles aussieht. Sicher entdeckst Du dabei neue Lieblingsorte und erhältst Insider-Tipps von Einheimischen.

Konnten wir Dich überzeugen, dass sich einKurzurlaub auf Mallorca lohnt?

Bilder: pixabay

 
 
 

Autor

Kurzurlaub auf Mallorca – zu jeder Jahreszeit eine Reise wert!

Sandra Kosic